BRIGITTE TIPPMANN

GESTALTEN MIT GEWEBE UND PAPIER

 

…Erzählt Sie uns etwas? Man könnte sagen:

Es gibt bei Ihren Arbeiten Vordergründiges, es gibt Hintergründiges, es sind Spiele mit Papier und Textilien in Form, in Farbe, in Anordnung Nuancen einer Künstlerin. Aber – es ist viel mehr:

Blicke aus einer Seele? Blicke in eine Seele? „Wesenhaft“!

(Auszug aus einer Rede v. Arch. A. Weisheit)

 

Geboren in Berlin Oberlausitzer Handweberei Görlitz Handelsschule Düsseldorf

Fachhochschule Münster/Westfalen, Fachbereich Design Universität Dortmund, weiterbildendes Studium zur Referentin für Frauenfragen in Bildung, Kultur und Politik seit 1978 freischaffende Künstlerin

Mitglied der Arbeitsgemeinschaft HANDWERK KUNST DESIGN

Auswahl von Einzel- und Gruppenaussteliungen,

Teilnahme an Wettbewerben (seit 1980):

ManuFactum 1981, 1991, 1993, 2001

J,M. Maucher Wettbewerb 1987

Gestalt und Form, Haus Opherdicke, Unna

1991, 1993, 1995, 1998, 2002

Museum Abtei Liesborn 1994

Galerie Wosimski, Gießen 1996

Kunstmesse Frauenmuseum, Bonn 1996

Werkkunstmarkt Schloss Klaffenbach, Chemnitz

2002, 2003, 3004, 2005, 2007, 2008, 2011

Niederrheinisches Museum, Kevelaer 2004

Museum Alte Pfarrhäuser, Mittweida 2006

Kunstsalon Villa Thiede – Stiftung, Berlin – Wannsee 2006

Galerie Bauscher, Potsdam – Babelsberg 2009

Unikate als Präsente, Düsseldorf 2012

Kloster Eberbach, Kunstmarkt 2014