Biographie
Meine künstlerischen Wurzeln habe ich im Theater und an der Kunstakademie. Die ersten Schuhe habe ich
Mitte der 90er Jahre für die Ausstattung einer Shakespeare-Aufführung am Theater Bonn entworfen.
Seit 2009 entsteht meine eigene ARTSHOCK-Schuhkollektion.
Seit Anfang 2012 stelle ich regelmäßig auf jurierten internationalen Designmessen aus, u.a. seit 2013 auf der
EUNIQUE und bei den Handwerkskammern Aachen, Düsseldorf und Trier. Zur GRASSIMESSE wurde ich in den
Jahren 2013, 2014 und 2016 ausgewählt. Für den Staatspreis MANU FACTUM des Kunsthandwerks NRW
erhielten meine Entwürfe in den Jahren 2013 und 2015 jeweils eine Nominierung und wurden in der Landes-
Ausstellung präsentiert. Im Jahr 2016 wurde meine Arbeit bei der EUNIQUE für den AWARD für Angewandte
Kunst und Design nominiert.
Nach dem Abitur habe ich an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf Philosophie und Literatur studiert.
Mein erstes Theaterengagement als Regieassistent und Dramaturg erhielt ich 1985, meine erste Regiearbeit
hatte 1989 Premiere. Seit 2005 unterrichte ich auch als Hochschullehrer für Schauspiel und Kunstgeschichte.
Geboren bin ich am 21.11.1954 in Mönchengladbach.
Statement

ARTSHOCK-Schuhe vereinen drei Merkmale:
die schlichte Linienführung und den Verzicht auf Zierrat, die sorgsame Auswahl der verwendeten Materialien
und die Handanfertigung.
Bei der Gestaltung orientiere ich mich an der Maxime ‚Form folgt Funktion‘. Dazu greife ich Elemente einzelner
Stilepochen dezent auf und führe sie zu einer zeitlosen Synthese.
In einer kleinen Familienmanufaktur werden die Schuhe angefertigt. Sie liegt in der Provinz Marken, einer
traditionsreichen Hochburg italienischer Schuhmacherkunst.
Die Schuhe bestehen außen und innen vollständig aus handschuhweichem Leder, das ohne Schadstoffe (z. B.
Chrom) gegerbt ist. Die Innensohle ist gepolstert oder hat ein wechselbares Fußbett.
Seit dem Jahre 2014 verwenden wir vermehrt rein pflanzlich gegerbte Leder, die durch zertifizierte, aufwändige
Verfahren der Kundin bzw. dem Kunden die Gewissheit geben, dass nur biologisch einwandfreie Substanzen
zum Einsatz kommen und der Weg der Tierhäute nachvollziehbar ist. Zudem entstehen durch diese
Fertigungsweise neue Farben und Texturen.

ARTSHOCK-Schuhe verknüpfen ein angenehmes Tragegefühl mit Langlebigkeit und Nachhaltigkeit und sind
doch individuell.
Die Modellnamen lehnen sich an Figuren aus Mythologie, klassischen Opern und Dramen an, deren Charakter
sie aufgreifen und widerspiegeln.
Entwicklung
Seit dem Jahr 2016 habe ich die ARTSHOCK-Kollektion um Schuhe für Herren erweitert. Wie die Modelle für
Damen biete ich sie permanent an, d.h., sie unterliegen keinem saisonalen Wechsel.